Doktor Quindt

Heute ist es soweit! Alle Ampeln stehen auf grün. Um neun Uhr trudeln alle ein. Udo Lutz hat seine eigene Make-up-Assistentin, die seinen künstlichen Bart anklebt und ihn mit Argusaugen beobachtet. Nach einem Kaffee und Brötchen können wir starten.

Stefan Holzhauer wird der „Toni“ und muss aufpassen, dass er mit seinen Kabeln und der Mikrofonangel nicht stolpert. Alle anderen Akteure warten, dass endlich Licht und Kameras zur Zufriedenheit stehen. Die Szenen mit der Veränderten müssen zuerst gedreht werden, da sie um die Mittagszeit wieder gehen muss. Endlich kommt das Kommando: es geht los! Die Träger (unter anderem Stefan Pfannmüller, der später eine andere „tragende“ Position bekommen wird) schleppen die Kisten ins Amt und sorgen damit für Unmut bei dem arbeitsscheuen Beamten.

toni

Wir stellen fest, wie hellhörig dieses Gebäude ist, aber alle nehmen Rücksicht. Selbst die unerwartete Kindergruppe, die sich im benachbarten Mütterzentrum einfindet, ist ganz leise.

Eine Fotografin macht zwischendurch Fotos von den Dreharbeiten und allen Beteiligten: danke Stefanie Herpich!

Bis abends wird konzentriert gedreht, dann sind alle Szenen, bei denen Udo Lutz mitspielt, im Kasten.

Wahnsinn. Blitzschnell war wieder aufgeräumt, es waren ja immer noch ganz viele Helfer da. Und puff: da war das Amt wieder weg. Aber wir haben es ja auf Speicherkarten …

053-Aetheramt-Dreh-Dezember-2013

[twoclick_buttons]

Schreibe einen Kommentar

Your message*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Name*
Email*
Url