Spaceritter 2014: Besucher beim Amt

DSC_1100

Auf dem Spaceritter-Festival 2014 auf der „Niebuhrg“ in Oberhausen hatten wir jede Menge Besuch im mobilen Amt für Ætherangelegenheiten. Wie dort versprochen zeigen wir die Bilder derjenigen, die ihre Freigabe fürs Web gegeben hatten. Wer sein Foto in groß und qualitativ gut haben möchte (die hier gezeigten sind nur schnell klein gerechnet, das geht besser), schreibt bitte an kontakt[at]aetherangelegenheiten[dot]de und nennt in der Email den Namen der jeweiligen gewünschten Bilddatei (also beispielsweise „DSC_xxx.jpg“).

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmal bei all denen bedanken, die den Spaß mitgemacht haben!

p.s.: Falls sich hier jemand nicht wiederfindet, hatten wir von der- oder demjenigen leider keine nachvollziehbare Freigabe für die Veröffentlichung im WWW.

Das Amt auf dem Spaceritter-Festival in Oberhausen – mit Bildern!

Evil Kraken

Drei Tage Amt!

Drei Tage in unserer Amtsstube, die immer schöner wird. Es war anstrengend, aber toll. Wir hatten auf der Niebuhrg in Oberhausen viel Platz und den haben wir genutzt. Unser externes Amt war ein Hingucker vom Allerfeinsten und es haben sich auch viele Gäste bei uns sehr wohl gefühlt. Einzig die mit uns in einem Raum platzierte Bühne machte das Reden manchmal unmöglich. Es ist schade, dass so etwas den Planern nicht klar ist: Musik und deren Bewunderer sollten eigene Räume haben, damit man sich nicht gegenseitig stört. Und wenn man einen Stand hat, an dem man viel erklären muss, dann stört es immens, wenn man sein eigenes Wort nicht versteht.

Solche Festivals wie Spaceritter sind aber großartig. Man trifft Fans und Selbstdarsteller, aber auch „normale“ Menschen, die dann mit leuchtenden Augen auf all die Dinge schauen, die man bietet.

Der Freitag und der Samstag waren dazu noch mit herrlichem Wetter gesegnet und so gaben die Gruppen alles. Neben uns in derselben Halle waren weitere Steampunker: Die Gruppen Wupperdampf und Ruhrwerke zeigten wundersame Gerätschaften, die mehr als nur uns entzückten, weil sie nicht nur schön aussehen, sondern zum Teil auch wirklich funktionieren.

Der Rundgang über das Gelände zeigte von Zombies und den dazugehörigen Jägern aus „The Walking Dead“, über Aliens, Warhammer 40K und Cops vom LAPD bis hin zu Mittelalter-Lagerleben, einer kleinen preußischen Stellung und jeder Menge mehr so viele liebevolle Details, dass man manchmal nicht wusste, wohin man zuerst schauen sollte.
Das Amt hat sich das alles natürlich genau angesehen und selbstverständlich nötigenfalls registriert sowie abgeheftet. Jaaa, es wurde fleißig dokumentiert, dass preußische Offiziere sich nächtens bei den leichten Damen von den Hell’s Belles herumtrieben! Und auch, dass ihr Feldarzt sich bei Tee und Gebäck nicht zu den Vorkommnissen rund um den Æther äußern wollte. Mit typisch preußischer Attitüde wird einfach ignoriert, was das Amt schon lange weiß: Veränderte sind auch nur Menschen.

Oder?

Das Amt bei den Spacerittern in Oberhausen – und ein Gewinnspiel!

stempel01_sml

Nachdem eine kleinere Abordnung auf die FaRK im Saarland gereist war, wird sich das Amt für Ætherangelegenheiten beim Spaceritter-Festival in Oberhausen (3. bis 5. Oktober 2014) wieder in voller Stärke präsentieren. Auf dem Programm stehen haarsträubende Experimente mit Aether, Beamte, die akribisch jede Veränderung aufzeichnen, katalogisieren, kategorisieren und abheften – und natürlich unser Monstrumologe Prof. Dr. Claudius vom Berg. Letzterer wird sich in einem gelehrten Diskurs mit einem preußischen Feldarzt begeben – wir sind gespannt!

Wir werden außerdem begleitet von Ruhrwerke und Wupperdampf, die fleißig Gerätschaften für das Amt herstellen. Ein Besuch lohnt sich also!

Es gibt etwas zu gewinnen!

Und der Besuch lohnt sich nicht nur, um mit uns zu schwatzen, sondern auch, um etwas zu gewinnen! Wir verlosen unter allen, die sich auf der Veranstaltung Spaceritter bei uns registrieren lassen, einen exklusiven Amtsstempel! Was wäre ein Beamter ohne seinen Stempel?

Für alle, die nicht kommen können, gibt es die Möglichkeit, uns zu mehr Aufmerksamkeit im Gesichtsbuch zu verhelfen. Wenn wir bis zum Ende des Spaceritter-Festivals 500 Likes haben, verlosen wir unter allen Gesichtsbuchfreunden einen weiteren Stempel.

Also: startet die Ætherdroschken und macht euch auf nach Oberhausen oder schaut mal bei den Aetherangelegenheiten auf Facebook vorbei.

Stempel