Das Amt geht zur FARK

Der Fantasy- und Rollenspielkonvent FARK im Saarland ist das nächste Ziel unserer Beamten. Dort wimmelt es sicher von Verdor … – äh, Veränderten, die begutachtet und protokolliert werden wollen.
Nach der Sommerpause hat sich das Team vom Evil Kraken schon wieder getroffen und Pläne geschmiedet. Da auch der Sommer sich nun scheinbar verabschiedet hat, werden wir den ersten Kurzfilm bald fertig gefilmt, geschnitten und vertont haben. Dann kann endlich jeder sehen, wie wir uns das vorstellen.
Danach werden wir ein Casting für die Rollen der nächsten Episode durchführen, deren Handlung in einem fulminanten Brainstorming geboren wurde.

Es gibt dafür definitiv noch Chancen für alle, die bei uns irgendwie mitmachen wollen. Meldet euch ruhig, denn wer sich nicht meldet, der kann von uns auch nicht berücksichtigt werden. Oder sprecht uns einfach auf einer der folgenden Veranstaltungen an:

29. – 31.8.2014 . FARK (Schiffweiler)
3. – 05.10.2014 – Spaceritter (Oberhausen)
10. – 11.10.2014 – Bucon (Frankfurt)
8. – 9.11.2014 – Dark Side of Daedalus Con (Recklinghausen)

Die Pläne, für ÆTHERANGELEGENHEITEN Filmförderung zu beantragen, sind zwar nicht auf Eis gelegt, aber wir rechnen uns derzeit angesichts der Haushaltslage des Landes NRW wenig Chancen aus. Wir klopfen dennoch weiter an ein paar Türen, wer weiß, ob nicht irgendwo ein Goldtopf unter einem Regenbogen versteckt ist …

[cml_media_alt id='3222']Der Herr Beamte[/cml_media_alt]

ÆTHERANGELEGENHEITEN – Das Poster

Unsere Besucher auf der RPC haben es schon gesehen, jetzt darf auch der Rest der Welt einen Blick darauf werfen: Das Poster zu ÆTHERANGELEGENHEITEN. Sieht in Papier an der Wand noch besser aus – auf Klick wird es größer …

[cml_media_alt id='3207']Poster ÆTHERANGELEGENHEITEN[/cml_media_alt]

Zurück von der RolePlay Convention 2014 in Köln

[cml_media_alt id='3197']Amt & Friends[/cml_media_alt]

Da wir es vor der Veranstaltung nicht so recht geschafft haben, einen Blogpost zu schreiben, spule ich etwas zurück, um die Gründe dafür zu erklären.

Nachdem wir uns entschlossen hatten, bei der RolePlay Convention mitzumachen und das Amt an die Öffentlichkeit zu bringen, ging das große Basteln und Planen los. Wer uns dort gesehen hat, kann nur erahnen, was hinter den Kulissen geschehen ist. Es gab so viele Ideen, so wenig Geld und in manchen Fällen dann auch zu wenig Zeit. Aber wie das bei dem Projekt schon einmal war, so hat es wieder auf den Punkt geklappt. Am Tag zuvor wurden die letzten Nägel eingeschlagen und am Donnerstag waren wir zunächst vergnügt und stark übermotiviert völlig allein in der großen Halle 4.2 und bauten auf. Es zeigte sich wieder, dass wir Steampunker fähig sind, wie Zahnräder ineinanderzugreifen und so eine Riesensache in Bewegung setzen können. Jeder tat seinen Teil, und dann war es da: das Amt für Ætherangelegenheiten! Es war ein glücklicher Zufall, dass der Darsteller des Reichsbeamten Horst Dürer, Udo Lutz, zu dem Zeitpunkt die Landeshauptstadt verlassen hatte und im Ruhrgebiet weilte. So waren wir komplett und stellten uns dem Strom der Besucher.

Ætherangelegenheiten auf der Role Play Convention Germany 2014

[cml_media_alt id='3185']Die Amtsstubenbesatzung[/cml_media_alt]

Vom 10. bis 11. Mai 2014 sind wir auf der Role Play Convention Germany (RPC) mit einem Stand vertreten.

Jeder von uns bastelt an diesem Auftritt: sei es im Keller an einem Modell vom Amt, am Rechner an Flyern, in der Küche beim Panschen von Dragonermeister, im Bad am Trimmen der Sideburns, draußen beim Sprayen der Waffen um diese outfittauglich zu machen, im Schuppen um Kulissen zu bauen …

Was haben wir nur vor? Nichts Geringeres, als eine Außenstelle des Amtes auf der Messe Köln entstehen zu lassen. Wir wollen die ganzen Verdorb- äh, Veränderten dort ausfindig machen und ordentlich katalogisieren. Wir möchten die Arbeit des Amtes nicht nur hinter dicken Mauern verbergen, sondern zeigen, was wir tun. Wir freuen uns auf jeden Gast, der sich von unseren Beamten registrieren lässt, und machen gerne ein schönes Lichtbild von ihm in unseren schicken Räumlichkeiten.

Kommet zuhauf! Wir freuen uns auf euch!


Eifel: Terminverschiebung

Logo_Aetherangelegenheiten_klein
„Wenn du die Götter zum Lachen bringen willst,
mach‘ einen Plan.“

Wir hatten einen Plan. Wir wären wirklich gerne im April in die Eifel gefahren. Aber es soll anders kommen. Wie das manchmal so ist, mit Plänen. Wir sind nun einmal sieben Leute, und schon alleine unsere Termine alle unter einen Hut zu bekommen ist, gelinde gesagt, schwierig.

Aber es ist ja noch nicht zu spät, die Reißleine zu ziehen. Wir verschieben das gemütliche Filmwochenende auf die zweite Hälfte des Jahres. Bis dahin haben wir auch schon einiges anderes erledigt, euch auf Veranstaltungen getroffen, und konnten damit zeigen, wo der Hase, nein, der Beamte, hinläuft, was euch erwartet und wie man sich genau beteiligen kann.

An alle, die sich bis jetzt beworben haben: Danke! Wir vergessen euch nicht! Und an alle, die sich noch bewerben wollen: immer her damit! Wir sind nach wie vor in einer Phase, in der wir für Vorschläge und Mitarbeit offen sind.

Ætherangelegenheiten in der Eifel!

Gnichel im Labor

Liebe Leute unter Dampf,

Das „Evil Kraken“-Team macht die Eifel unsicher. Im wunderbaren Hotel des Herrn Titus Timeless wollen wir ein wenig quatschen, planen, und natürlich auch filmen. Jeder ist herzlich eingeladen, zu uns zu stoßen, ob er/sie gefilmt werden möchte, oder nicht.

Wir werden das Wochenende vom 5. auf den 6. April 2014 in der Bürgerstube in Ulmen verbringen und freuen uns über jeden, der ebenfalls vorbeischauen will. Bringt euch, eure Gadgets, Kostüme, Ideen und Meinungen mit! Wer nicht gefilmt werden möchte, komme bitte am Samstag erst ab 18 Uhr, denn vorher heißt es natürlich: „Ruhe am Set“. Danach ist aber noch genug Zeit zum Klönen.

Wer gefilmt werden möchte, erscheint bitte Sonntag Vormittag möglichst früh, aber nicht zu nachtschlafener Zeit. :)

Bitte meldet euch vorher bei uns an, damit wir abschätzen können, mit wie vielen Personen zu rechnen ist. Anmeldungen an kontakt[at]aetherangelegenheiten[dot]de, in diese Mail bitte auch Details, ob ihr ein Vorstellungsgespräch führen möchtet (und dabei gefilmt werdet), oder ob ihr nur Samstag Abend zum Meet & Greet kommt (oder beides, oder etwas ganz anderes).

Wer in der Bürgerstube übernachten möchte, kann Herrn Timeless wegen eines Zimmers kontaktieren. Leider können wir euch das selbstverständlich nicht bezahlen … Aber wir werden gerne unser Bestes tun, euch ins rechte Licht zu setzen.

Euer „Evil Kraken“-Team.

Ætherangelegenheiten – macht mit! Und: wir suchen Schauspieler

weWantYou_newDie Webserie Ætherangelegenheiten soll kein Selbstzweck werden. Wir möchten der deutschen und europäischen (und internationalen) Szene die Möglichkeit geben, sich und ihre Kreationen zu präsentieren. Soeben wurde die Seite »Mitmachen« freigeschaltet, auf der man genauere Informationen dazu findet, in welchen unterschiedlichen Formen man sich beteiligen kann. Selbstverständlich werden alle Beteiligten und ihre Werke detailliert genannt und ggfs. auch auf der Webseite oder anderen Wegen präsentiert.

Die Möglichkeiten sind vielfältig, beispielsweise besteht die Option, sich als Statist zu bewerben, als Maker seine Kreationen zur Verfügung zu stellen oder auch seine Gewandungen. Aber es sind noch viele weitere Wege denkbar, wie ihr ein Teil dieses Projekts werden könnt, vielleicht mit Storyideen, Zeichnungen und Dingen, die uns bisher im Traum nicht eingefallen sind. Dabei sind gerade Beiträge wie Zeichnungen, Texte oder Musik, im Gegensatz zu den gegenständlichen Dingen, nicht auf Europa oder gar Deutschland beschränkt. Fans auf der ganzen Welt sollen teilhaben dürfen, wenn sie mögen und wenn es machbar ist.

Der erste Trailer zu Ætherangelegenheiten

Evil Kraken präsentiert: den ersten Trailer zur geplanten Webserie Ætherangelegenheiten. Der Teaser wurde mit englischen Untertiteln versehen, damit auch unsere internationalen Freunde (Stichwort: Steampunk Hands Around The World, aber auch der Rest der Steampunk-Community) verstehen können, worum es geht. Auch die Episoden werden Untertitel haben.

Viel Spaß!

Teaserdreh mit Ruhrauen, Extrablatt und einem Labor

Am 15.02. haben wir einige Einstellungen für die geplanten Teaser gedreht. Wir benötigen diese, um das Amt vorzustellen, alles ein wenig plastischer zu machen, bevor wir den Pilotfilm auf die Öffentlichkeit loslassen.

Auf der Suche nach dem Rhein stolperten wir über die Ruhr vor unserer Haustür. Mit festen Willen und ebensolchem Schuhwerk ausgestattet schlugen wir uns durch die Auen, ängstlich beäugt von Radfahrern und Spaziergängern. Unser Exekutiver sieht nicht nur aus wie einer, der keinen Spaß versteht!

Ein Straßenkind wurde zum Leben erweckt und musste auf einem zugigen Schulhof „Extrablätter“ verkaufen. Danach wurde es zum Glück wärmer: In einem Heizungskeller installierten wir kurzerhand ein Labor und drehten sodann mit der hochprofessionellen Frau Liebherz.

Frau Liebherz im Labor